Aranno im Schweizer Kanton Tessin

Aranno im Schweizer Kanton Tessin

Der Schweizer Kanton Tessin bildet zusammen mit den vier Bündner Südtälern Bergell, Calancatal, Misox und Puschlav die italienischsprachige Schweiz, die Svizzera Italiana. Hier liegt Aranno im Bezirk Lugano im Kreis Brenno 707 Meter über dem Meeresspiegel im Magliasinatal im Malcantone.

1335 wurde die Gemeinde als Aranno erstmals  erwähnt. Die Gegend um Aranno war früher beinahe vollständig bewaldet, später wurde Wein angebaut und auch der Getreideanbau florierte.

Aranno im Schweizer Kanton Tessin Aranno im Schweizer Kanton Tessin

Eine berühmte Persönlichkeit

 Aranno im Schweizer Kanton Tessin ist der Geburtsort des Architekten Domenico Pelli , der von 1657 bis 1728 lebte und im Dienste des dänischen Königs Christian V. die Festung von Rendsburg erweiterte und die Christkirche erbauen ließ.

Spuren der Kelten

Im kleinen Dorf Aranno sind vier lepontische Schrifttafeln zu finden, die heute nur noch wage zu deuten sind und zufällig in der Nähe Arannos gefunden. Sie sind  ins Haus Nr. 20 eingemauert und haben eindeutig keltische Einflüsse.

Die Lepontier waren ein Volk welches 900 vor, bis etwa 20 Jahre nach Christi Geburt das Tessin aber auch ein Teil Graubündens besiedelte. Sie gelten als wahrscheinliche Vorfahren der Tessiner, verschwanden aber mit der Romanisierung. Die Lepontier bestimmten den Handel zwischen dem Norden (Kelten; Helvetier, Raeter, Rauriker) und dem Süden (Etrusker; später die Römer).

Die Hammerschmiede von Aranno

In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde eine der letzten erhalten gebliebenen Hammerschmieden in Aranno erbaut. Einst gab es viele Anlagen dieser Art im Kanton Tessin an den Ufern der Flüsse, so auch in Aronna am Ufer der Magliasina. Wegen eines schweren Wolkenbruchs wurde 1951 die Druckleitung zerstört und die Hammerschmiede von Aranno wurde geschlossen. Mit dem schweren Hammer der mit Wasserkraft betriebenen Werkstatt wurden große Eisenstücke geschmiedet und nach dieser Rohbearbeitung erfolgte dann die Feinarbeit des Schmieds.

Zu Demonstrationszwecken wurde die Hammerschmiede von Aranno im Schweizer Kanton Tessin instandgesetzt, sie liegt direkt am Wanderweg  “Sentiero delle meraviglie”.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>