belmedia Redaktion

Die grandiose Berglandschaft in Cardada auf Schneeschuhen erkunden

Schneeschuhe an den Füssen ermöglichen einmalige Wandererlebnisse in den winterlichen Bergen, quer durch verschneite Wälder und über sonnige Abhänge.

Entdecken Sie auf diese Weise zauberhafte Landschaften und atemberaubende Aussicht.

Weiterlesen

Schneeschuh-Wanderweg zur Gorda-Hütte mit fantastischer Aussicht – Camperio-Gorda

Schneeschuhwandern im Tessin verspricht einzigartige Erlebnisse.

Eine klassische Schneeschuhwanderung führt von Camperio zur Gorda-Hütte. Diese liegt auf einem sanften Sonnenplateau und verheißt eine spektakuläre Aussicht auf das Adula-Massiv und das gesamte Sonnental.

Weiterlesen

JazzAscona kehrt 2021 zurück – geplant vom 24. Juni bis 3. Juli!

Nach der leider unvermeidlichen Aussetzung des letzten Jahres, kehrt JazzAscona im Sommer 2021 zurück um und die Perle des Lago Maggiore vom 24. Juni bis 3. Juli mit Musik zu füllen.

Die Veranstalter*Innen möchten in Zukunft, vermehrt “unplugged”-Situationen schaffen, auch um das ganze Dorf und die Altstadt von Ascona stärker zu involvieren. Ein weiteres Ziel ist, der Musik und Kultur von New Orleans noch mehr Raum zu geben, diesbezüglich hat das Festival in diesen Tagen eine Zusammenarbeit mit dem Leiter des New Orleans Jazz Orchestra Adonis Rose bekannt gegeben.

Weiterlesen

In der Küche eines Sternekochs mit feinsten Produkten aus der Region Ascona-Locarno

Die ausgezeichneten Produkte von Ascona-Locarno ziehen ausgezeichnete Köche an.

Es ist kein Zufall, dass es in der Region des Lago Maggiore 4 Michelin-Sterne und 439 Gault Millau-Punkte gibt: ein Durchschnitt von 14 Punkten in 31 erstklassigen Restaurants, wie das Ristorante Ecco des Hotel Giardino (2 Sterne), das Ristorante La Brezza des Hotel Eden Roc (1 Stern) und die Locanda Barbarossa des Hotel Castello del Sole (1 Stern).

Weiterlesen

Locarno: Stiftung Ghisla Art Collection bringt Meisterwerke dem Publikum näher

Die Fondazione Ghisla Art Collection, Einrichtung ohne Erwerbszweck, ist im April 2014 gegründet worden.

Die Stiftung verfolgt das Ziel dem kunstinteressierten Publikum ein Kulturgut von internationalem Wert den Zugang zu ermöglichen und mit all jenen, die die Bedeutsamkeit der Kunst wahrnehmen, zu teilen.

Weiterlesen

Schnee und Palmen: Tessiner Winter im Einklang mit der Natur

Das Zusammenspiel naturgegebener Gegensätze, die im Winter fast nirgendwo sonst anzutreffen sind, kann man im Tessin erleben: Schnee und Palmen. An den Ufern der Seen lockt der einzige mediterrane Winter der Schweiz, beschaulich, mild und ruhig und doch mit der Möglichkeit 365 Tage im Jahr schneefrei in der Natur unterwegs zu sein.

Und nur einen Katzensprung entfernt, laden kleine feine Wintersportgebiete abseits der Masse zu Wintersportaktivitäten inmitten unberührter Natur.

Weiterlesen

Fünf tolle Geschenkideen, die Freude machen, vom Lago Maggiore

Das passende Geschenk zu finden ist nicht immer einfach. Hat man es aber gefunden, erfüllt es einem mit grosser Freude (und hoffentlich auch die beschenkte Person).

Um Ihnen die Suche zu vereinfachen, hier ein paar einzigartige Geschenkideen vom Lago Maggiore:

Weiterlesen

Eine Reise nach Bosco Gurin ist zu jeder Jahreszeit ein faszinierendes Erlebnis

Es waren einmal die Walser, ein Volk des Oberwallis, das immer grösser und grösser wurde. So kam es, dass sich einige auf die Suche nach neuen Weiden für ihr Vieh machten.

Auf dem Weg eine neue Heimat zu finden, kamen sie durch das Val Formazza ins Valle di Bosco, ein kleines Seitental des Vallemaggia, wo 1253 das Dorf Gurin gegründet wurde. Jahrhunderte sind vergangen, aber auch heute noch ist ein Besuch in Bosco Gurin wie ein Sprung in die Vergangenheit.

Weiterlesen

Traditionelles Tessiner Adventsrezept aus der Region Leventina – Wappen mit Schuss

Spampezie aus der Region Leventina gelten als traditionelles Tessiner Weihnachtsgebäck und kulinarisches Erbe der Schweiz.

Der Name kommt vom italienischen Wort für Lebkuchen („Pan di spezie“). Ursprünglich verwendete man Backformen aus Nussbaumholz mit eingeschnitzten Dekorationen, wobei die Hauptmotive meist religiöse Themen wie die Heiligen Drei Könige, Sterne oder Fische abbildeten, häufig auch Familien- und Gemeindewappen.

Weiterlesen

Die drei Burgen von Bellinzona verzeichnen Rekordzahl an Besuchern

Die drei Burgen von Bellinzona, die in diesem Jahr das 20. Jubiläum ihrer Aufnahme in die Weltkulturerbeliste der UNESCO feiern, verzeichneten trotz ihrer wegen Corona verspäteten Eröffnung eine Rekordzahl an Besuchern – einen Anstieg von 40%, vor allem wegen der Ausstellung Leonardo Da Vinci 3D im Castello di Sasso Corbaro.

Im Castelgrande waren die Gemälde von Eric Alibert zu sehen, die dem Betrachter auch heute noch die fragile Schönheit der Natur nahebringen. Auf die jüngeren Besucher wartete derweil ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Die meisten Besucher kamen aus der deutschsprachigen Schweiz, doch auch aus der Westschweiz kamen mehr Besucher als sonst. Die Pandemie sorgte für einen deutlich stärkeren Zustrom einheimischer Besucher.

Weiterlesen